Just one last dance...





~~Ich sitze da schreibe Zeilen
Weil du alles für mich bist
Weine Tränen um dich
Wenn du deprimiert bist
Und die Einsamkeit mein Herz erreicht
Und ich merke gleich Wie die Wärme weicht
Wenn ich Abends allein im Bett liege Und nicht schlafen kann
Doch mein Verstand hindert mich am Tatendrang
Weil ich zu oft verarscht wurde Egal was geschah
Will Habe Angst vor dem Tag
Doch hoff das du mich magst
Und wenn es nicht so is
Hab ich eben Pech gehabt
Nicht das erste Mal
Ich träum vom besten Tag meines Lebens
Der da wäre mit dir
Egal was wir machen
Egal was passiert
Hauptsache ist wir beide sind vereint
Das die Sonne scheint Und die Wolken vertreibt
Unbeholfenes Leid
Durch Glück verschiebt es sich
Was soll ich dazu sagen
Ich liebe dich

Du bist ein wunderbarer Mensch
Ich bin froh das es dich gibt
Du sollst wissen das es jemand gibt Der dich ewig liebt
Ewig an dich denkt
Auch wenn du soweit weg bist
In deim Herzen kein Platz ist
Weil dort schon besetzt ist
Du bleibst ewig in meinem
Und das bleibt so bestehen
Da kannst du machen was du willst Du bist ein Teil meines Lebens
auch wenn wir nicht zusammen sind Das ist mir egal
Ein Blick von dir
und man vergisst seine Qualen

Du bist ein wunderbarer Mensch
Ich bin froh das es dich gibt
Du sollst wissen das es jemand gibt Der dich ewig liebt
Ewig an dich denkt
Auch wenn du soweit weg bist
In deim Herzen kein Platz ist
Weil dort schon besetzt ist
Du bleibst ewig in meinem
Und das bleibt so bestehen
Da kannst du machen was du willst Du bist ein Teil meines Lebens
Auch wenn wir nicht zusammen sind Das ist mir egal
Ein Blick von dir
und man vergisst seine Qualen

Du bist so wunderbar
Für mich die Perfektion von Mensch
Ich sags auch Hundert mal Damit dus selbst erkennst
das du alles hast was man an Person lieben kann
Hörst sich das übertrieben an
Guck dich einfach mal im Spiegel an
Du wirst sehn
dass du Freude schon so ausstrahlst
Charakterlich so stark
Ich wünschte ich wär dein Traummann
Humorvoll Und das auf ganzer Linie
Intelligent Was ich alles an dir Liebe
Es gibt nichts Einfach nichts negatives an dir auszumachen
Will nur dich stundenlang mit Augen betrachten
Dich fest in den Arm nehmen Und nie wieder loslassen
Nicht von meiner Seite lassen Alles so so Spaß machen

Du bist ein wunderbarer Mensch
Ich bin froh das es dich gibt
Du sollst wissen das es jemand gibt Der dich ewig liebt
Ewig an dich denkt
Auch wenn du soweit weg bist
In deim Herzen kein Platz ist
Weil dort schon besetzt ist
Du bleibst ewig in meinem
Und das bleibt so bestehen
Da kannst du machen was du willst Du bist ein Teil meines Lebens
Auch wenn wir nicht zusammen sind Das ist mir egal
Ein Blick von dir
und man vergisst seine Qualen

Du bist ein wunderbarer Mensch
Ich bin froh das es dich gibt
Du sollst wissen das es jemand gibt Der dich ewig liebt
Ewig an dich denkt
Auch wenn du soweit weg bist
In deim Herzen kein Platz ist
Weil dort schon besetzt ist
Du bleibst ewig in meinem
Und das bleibt so bestehen
Da kannst du machen was du willst Du bist ein Teil meines Lebens
Auch wenn wir nicht zusammen sind Das ist mir egal
Ein Blick von dir
und man vergisst seine Qualen

Du bist ein wunderbarer Mensch
Ich bin froh das es dich gibt
Du sollst wissen das es jemand gibt Der dich ewig liebt
Ewig an dich denkt
Auch wenn du soweit weg bist
In deim Herzen kein Platz ist
Weil dort schon besetzt ist
Du bleibst ewig in meinem
Und das bleibt so bestehen
Da kannst du machen was du willst Du bist ein Teil meines Lebens
Auch wenn wir nicht zusammen sind Das ist mir egal
ein Blick von dir
und man vergisst seine Qualen

Du bist ein wunderbarer Mensch
Ich bin froh das es dich gibt
Du sollst wissen das es jemand gibt Der dich ewig liebt
Ewig an dich denkt
Auch wenn du soweit weg bist
In deim Herzen kein Platz ist
Weil dort schon besetzt ist
Du bleibst ewig in meinem
Und das bleibt so bestehen
Da kannst du machen was du willst Du bist ein Teil meines Lebens
Auch wenn wir nicht zusammen sind Das ist mir egal
Ein Blick von dir
und man vergisst seine Qualen~~~

4.2.08 20:03, kommentieren

Als ich dich sah, hatte ich Angst dich kennenzulernen.
Als ich dich kannte, hatte ich Angst dich zu küssen.
Als ich dich küsste, hatte ich Angst mich zu verlieben.
Und jetzt, da ich dich liebe, habe ich Angst dich zu verlieren.







1 Kommentar 4.7.07 11:49, kommentieren

*smile*

Schwebezustand
Kribbeln im Bauch
den Schlaf herbeigesehnt
- er bringt mich in Träumen zu dir

Ich fühl mich sonderbar
ich male in Gedanken Blumenwiesen
Dein Gesicht schwebt mir vor den Augen
und deine strahlend blauen Auge
lächeln mich an
- Denke ich

Doch du siehst durch mich durch
als wäre ich nicht da.
Hast du mich denn nicht bemerkt?!
[09.03.2007]

Schweben
nicht fliegen
nicht schön
nicht frei
Absturz
Gefahr
Bodenlos
kein Netz
fallen
Abgrund
Tiefe
Nichts
kann nicht mehr
will nicht mehr
- Lasse los!

[10.03.2007]

Er - Sie
ein Blick
und Funken sprühen
Füreinander geschaffen?!

[10.03.2007]

*.. inspired by "space dream" "robotic love"*
..I noticed his feelings for me
but there is no chance I can see
I feel rejected..

Sehe seine Blicke
spühre seine Berührung
genieße es
das Kribbeln im Bauch macht mich verrückt
Gedanken - sie kreisen immer wieder zu ihm
doch begleitet von der Angst
sieht er wirklich mich
- oder nur jemand der mir ähnlich sein soll
verbunden
oder bloss die Freude am Moment?
Ich kann es nicht einordnen
will mich nicht fallen lassen
aus Angst mich zu verlieren
und wenn ich mich drauf einlass
mich gehn lass
wer sagt mir das es hält?
Nicht bloss Übergang!!
Freue mich, dass mich jemand
entdeckt hat, von dem ich es für unwahrscheinlich hielt.
Und was ist jetzt?
Hab Angst mich fallen zu lassen
die Zeit zu zweit zu genießen.
Hatte mich an die Einsamkeit gewöhnt,
will aber nach zweisam nicht wieder einsam sein!!
Was sagt mir die Zukunft?

...And why can't you just hold me...
[04.05.2007]

Wer hätte gedacht
das Wunder geschehen
und Märchen wahr werden?
Ich sah dich, war fasziniert,
doch schon damals stand zuviel zwischen uns.
Es folgte lange Zeit des Schweigens
ich dachte, ich seh dich nie wieder.
Das zweite Treffen, zufällig, doch immernoch das Gefühl im Bauch, der wärs!
Und nach einiger Zeit
und endlosem Streit
Alle Barrieren verschwunden!
wir kamen uns nah
und jetzt bist du in mein Herz gebrannt!!
Mein Traum, mein Märchen ist wahr geworden.
Ich liebe dich!!
[07.05.2007]



8.5.07 23:32, kommentieren

*smile*

8.5.07 23:12, kommentieren



9.4.07 19:49, kommentieren

Mal was neues vonna Missy.. :)



Miss Sunshine.. beim Telen.. jaja, so siehts aus^^

So Leute, ich hab euch vernachlässigt, ich gebs zu.. Deshalb.. bekommta jetz nen Eintrag UND ne neue Rubrik.. für die muss ich dann aba n Bissl kreativ sein..
Aba hier erstma der Eintrag^^

~~~~ ~~~~~

28.2.07 00:27, kommentieren

230

Falling on and on my knees again
With my days and nights I lay
All I see is as cold as emptiness
An old picture fades away

My solitude forever
My solitude tonight

My solitude forever
Asking for love and dreams tonight
My solitude tonight
But what I feel is pain and hate

And the rain is falling down on me
A tannished glass reflects my soul
There are no tears that dim my eyes again
Time is crawling... So slow

My solitude forever
My solitude tonight

My solitude forever
Feeling alone in a crowded world
My solitude tonight
With my tales and my desires
My solitude forever
As a shadow I walk away


Theatres Des Vampires Solitude

1 Kommentar 17.1.07 18:22, kommentieren

...sah Träume purer Hoffnung.
Zerschlagen am Boden der Unendlichkeit.
Wehe mir, der es damals wagte.

Ich sah Welten.
Welten, die ihr Menschen niemals begreift.
So schmerzvoll im Leid der Ewigkeit.

Ich sah meine Augen.
Einst voll Würde, nun voll der Tränen.
In Trauer der ewigen Finsternis um meine Seele.

~Vae Victis~

Wir können uns der Liebe öffnen, noch ist es Zeit.
Warum uns statt dessen der Hass entzweit?
Der Glaube hindert uns nicht, zu sehen,
Dass wir selbst die Hölle lassen entstehen.
Wir machen sie wirklich; wir schüren die Flammen,
Die dann uns zur Hoffnungslosigkeit verdammen.
Auch der Himmel kann unsere Schöpfung nur sein.
Ob gerettet wir werden, an uns liegt´s allein.
Nur Fantasie ist vonnöten, um uns zu befreien.

1 Kommentar 7.12.06 21:45, kommentieren

Kein vergessen...

Sag niemals,
daß du vergessen möchtest.
Niemals, daß es ein Fehler war.

Sag nicht,
daß du alles rückgängig machen willst.
Oder daß du diese Zeit
aus deinem Gedächtnis streichen musst.

Sag nicht,
NEIN zu einer Phase deines Lebens,
die so wunderschön war,
daß es dir im Nachhinein
unsäglich wehtut.

Alles hat einen Sinn.
Denke an das Schöne,
das dich in der harten Zeit stark macht.
Denn du kannst nicht vergessen.
Nur versuchen, damit zu leben!

6.12.06 23:46, kommentieren

Zeit Abschied zu nehmen

Erinner mich

Die Zeit vergeht
und mit jedem Tag mehr
der vorbeigeht
Ohne das du dich meldest
umso größer wird die Distanz
zwischen uns

Erinner mich dich zu vergessen!
Du bist ein Teil von mir
mein Herz ist bei dir
doch du scheinst es gar nicht wahrzunehmen

Die Bilder der schönen Zeit
ich behalte sie in mir
vor Augen
Doch es tut noch weh
deshalb - Geh!!

Ich bin auch stakr ohne dich
du wolltest mir helfen, nun ziehst du mich runter
Meine Gefühle sind die alten
doch die Tränen spülen dich aus mir
und kühlen sie ab.

Die Wut im Bauch hilft mir auf!
Ich bin stark allein
Du merkst nicht was du anrichtest
Doch nun ist es zu spät
und ich bitte dich - Geh!
Erinner mich doch zu vergessen...
[17.11.06]

~~~~~~~~~~~~~~~~

Meine Welt dreht dich weiter
erneut
obwohl ein Teil fehlt
ein großer Teil, welcher Antrieb war
Motivation, Kraft, Mut zum Durchhalten
Spass dran die Welt zu genießen
und nun herrscht dort
gähnende Leere
ein schwarzes Loch
der Abgrund so nah
als könntre er Überhand gewinnen
und die verbleibenden Stücke
auch ins Dunkel ziehen

Doch diese Kraft besitzt sie nicht
die Leere
Das lasse ich nicht zu
das sie Gewalt über mich
ohne dass ich es beeinflussen kann!
Ich hab es unter Kontrolle
- denn meine Welt dreht sich weiter

... nur manchmal weicht meine Stärke der Leere...
[19.11.06]

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Schmerzen fressen sich in mir fest
Warum musste es soweit kommen
Wir schienen doch so glücklich eben noch
und das alles soll jetzt vergangen sein?
Es ergibt keinen Sinn,
ich suche nach einem Ausweg
klammere mich an Hoffnungen
und sind sie noch so klein
Ich glaube an die Zukunft
- doch macht das wirklich Sinn?

Vergangen ist was einmal war
Zeit geht weiter unaufhaltbar!
Und auch wir verändern uns jeden Tag
Wie kann da etwas dauerhaft sein?
[19.11.06]

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Loslassen fällt so schwer
Die Gedanken sind immernoch
ständig bei dir
Das Gefühl, dich nie wieder zu sehen
macht mir Angst, zerreißt mich
Oft liegt das Telefon schon in meiner Hand
bereit dich anzurufen
auch nur um deine Stimme zu hören
und dir zu sagen, dass du mir fehlst
Und doch wird mit jedem Tag die Distanz
zwischen uns größer
Die emotionale Kälte nimmt zu
und vertreibt die wärmende Liebe
die mich aufrecht hielt und mich hoffen ließ
wir beide hätten eine reale Chance-
Loslassen fällt so schwer
und doch muss es sein
denn das Leben geht weiter
auch wenn du an dem meinen
nicht teilnehmen willst.
Also lasse ich dich gehen...
...und lasse los...
[20.11.06]

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ja, ein Auszug aus meinem Gefühlschaos.. komisch, es tut so weh, und doch halte ich die Maske aufrecht, niemand würde es merken, wenn mein Innerstes immer mehr kaputt geht.. Traurig, echt, keiner kennt mich so genau um zu merken das was nicht stimmt.. und die die es wissen, die intressier ich nich.. jedenfalls nich im moment.. haben genug mit ihren eigenene Problemen zu tun.. oder sind einfach zu glücklich um zu sehn, dass es anderen mies geht.. ich mache euch keinen Vorwurf, falls ihr hier lesen solltet... ich fühl mich nur allein, aber das bin ich ja mittlerweile gewohnt.
Ich frag mich echt, ob es wirkliches, echtes, Glück auch langanhaltend gibt.. Meines war so kurz.. ich will dass ich das endlich verkraften kann, und ihn vergess.. das würde alles viel einfacher machen..

Falls du hier liest, was ihc bezweifel, weil ich dich ja nicht mehr intressier...
Danke, dass du mich so "sanft" *ig* wieder auf den Boden der Tatsachen zurück geholt hast. wäre auch zu schön gewesen, wenn ich mal wieder hätte glücklich sein dürfen.. *seufzZ*

Ihr, die ihr hier lest, ihr tut mit irgendwie leid.. ich hab fast nie was Positives zu berichten.. ganz schön traurig, oder??
Nja, doch .. hab doch was.. so wies aussieht, bin ich hier bald weg.. schön.. Schade, dass es wohl nicht mein Wunschort Berlin wird. Aber das hat sich ja erledigt.. Ich geh in die Niederlande.. also schön weit weg von allem hier!!!
Um zu studiern, und ich hoff das klappt.. ein Neues Leben anfangen..

Soviel dazu.. ich kann schon wieder nich mea.. zuviel Pessimismus auf einmal..
Ciaoi..

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ich suche nach dem, was mich vergessen lässt,
dass es in meinem Leben dunkel ist,
und dass die Nacht den Tag besetzt,
und mir keinen Funken Licht mehr lässt.

Mir fehlt nichts und doch fehlt mir viel,
ich bin zu schwach um noch mal aufzustehen,
und zu stark um hier zu liegen.

Jetzt bin ich aufgewacht,
halt das Licht in meinen Händen,
hab schon nicht mehr dran gedacht,
dass sich das Blatt noch mal wendet.

Du hast mein Leben neu gemacht,
steckst mich an mit deiner Kraft,
du machst alles so lebenswert,
ich will mich nicht dagegen wehren.

Du hast eine Kerze aufgestellt,
bringst das Licht in meine Welt,
machst mein Leben zum Kartenhaus,
auf dir aufgebaut.

Wie jedes Wort eine Stimme braucht,
wie der Mond in jede Nacht eintaucht,
wie jede Wahrheit ihr Angesicht,
genauso brauch ich dich.

Du bist der Wind und du trägst mich hoch,
und ich weiß, du kannst mich fliegen sehen,
und auch mit einem Wort zum Absturz zwingen.
Bin wieder aufgewacht,
mit der Dunkelheit in meinen Händen,
das hätt? ich nie gedacht,
dass sich das Blatt wieder wendet.

Du hast mein Leben ausgemacht,
und dir nichts dabei gedacht,
du warst der Sinn und der Lebenswert,
und jetzt ist all das nichts mehr wert.

Du löscht meine Kerze einfach aus,
weil du sie nicht mehr brauchst,
machst mein leben zum Kartenhaus,
und ziehst die unterste Karte raus.

26.11.06 19:57, kommentieren